Sachbearbeiter (m/w/d) für Personelles Statusrecht, Ausländerrecht

Die Regierung von Mittelfranken sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Beamten (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene,

Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, oder einen Verwaltungsangestellten (m/w/d) mit BL II

 

für das Sachgebiet 11 – Personelles Statusrecht, Ausländerrecht; Zentrale Ausländerbehörde Mittelfranken. Sie werden nach Erforderlichkeit im Bereich des Personellen Statusrecht und der Zentralen Ausländerbehörde Mittelfranken eingesetzt.

Ihre Aufgaben

1) Vollzug des Staatsangehörigkeitsgesetzes:

• Prüfung und Entscheidung von Einbürgerungsanträgen im Ermessenswege gemäß § 8 und § 9 StAG

• Genehmigungen zur Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit

• Schriftverkehr mit Behörden und Einbürgerungsbewerbern

• Bearbeitung von Eingaben

• begleitende Sachbearbeitung im Rechtsmittelverfahren

• Ansprechpartner für Fachfragen insbesondere der Kreisverwaltungsbehörden und der Einbürgerungsbewerber (Beratung)

 

2) Bayerische obere Standesamtsaufsichtsbehörde (Zuständigkeit für ganz Bayern):

• Ansprechpartner für fachliche Einzelfragen der Standesämter bzw. der Unteren Standesamtsaufsichtsbehörden, die dort nicht gelöst werden können

• Bündelungsfunktion für eingehende Fachfragen, die einer Klärung durch das Bayer. Staatsministerium des Innern bedürfen

• Erarbeiten von Rundschreiben mit fachlichen Vollzugshinweisen und Informationen in Zusammenarbeit mit dem Bayer. Staatsministerium des Innern und deren Verteilung;

• Zuständigkeit für die Erteilung von Ausnahmegenehmigungen von den Erfordernissen für die Bestellung zum Standesbeamten bei den kreisfreien Städten

• Zuarbeit im Rahmen von Verfahren für die Beantragung der Aufhebung einer Ehe

3) Vollzug des Namensänderungsgesetzes:

Direkte Zuständigkeit nach § 8 NamÄndG für die Feststellung von Familiennamen

 

4) Staatsrechtliche Angelegenheiten

Durchführung der Europawahlen, Bundestagswahlen und Landtagswahlen, Bezirkswahlen Volksbegehren und Volksentscheide

 

5) Vollzug des Ausländer-, Asyl- und Freiheitentziehungsrecht

Ihr Profil

Sie besitzen:

  • Einen erfolgreichen Abschluss in der 3. Qualifikationsebene der Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst
  • oder einen erfolgreichen abgeschlossenen Beschäftigtenlehrgang II (BL II)
  • Idealerweise erfolgreicher Abschluss des Einführungslehrgangs für das Standesamtswesen bzw. durch Mitarbeit in einem Standesamt erworbene Kenntnisse im Standesamtswesen 

Daneben runden folgende Kenntnisse und Eigenschaften Ihr Profil ab:

  • Zuverlässigkeit, Verantwortungsbewusstsein, Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit, Kundenorientierung und Teamfähigkeit
  • Aufgeschlossenheit zur Zusammenarbeit mit den nachgeordneten Behörden
  • Fähigkeit zum eigenständigen Arbeiten
  • sicherer EDV-Umgang
  • gute mündliche und schriftliche Kommunikationsfähigkeit

 

 

Wir bieten

Ein unbefristetes Dienstverhältnis mit folgender Vergütung:

  • Bei Beamten: Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 10 möglich; Entwicklungsmöglichkeiten darüber hinaus sind entsprechend Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gegeben.
  • Bei Tarifbeschäftigten: Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L.

Nähere Informationen zur Vergütung finden Sie z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info

Darüber hinaus:

  • Einen sicheren, interessanten und zentral gelegenen Arbeitsplatz mit guter Verkehrsanbindung.
  • Zahlreiche Zusatzleistungen, wie VGN-Jobticket, Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen.
  • Eine umfassende Einarbeitung in die neuen Aufgaben sowie vielfältige interne und externe Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten.
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie aufgrund flexibler Arbeitszeiten (u.a. Gleitzeit während einer Rahmenzeit von 6:00 Uhr bis 20:00 Uhr / freitags bis 17:00 Uhr).
  • Möglichkeiten des flexiblen Arbeitens am häuslichen Arbeitsplatz (Homeoffice) unter bestimmten Voraussetzungen.
  • Barrierefreie Tätigkeit durch den Einsatz der elektronischen Akte.

 Auskünfte erteilen:

Fachlich:  Frau Tröster, Tel. 0981/53-1380
              erreichbar Montag, Mittwoch und Donnerstag 

Personalrechtlich: Herr Fischer, Tel. 0981/53-1332 

Sie möchten Teil unserer modernen, leistungsfähigen und zukunftsorientierten Behörde werden?

Dann freuen wir uns bis spätestens 30.01.2022 auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise und Zeugnisse). Diese richten Sie bitte über unser Online-Bewerbungsportal an uns. 

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Gleichstellung aller Bewerber (m/w/d) ist für uns selbstverständlich. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (Art. 18 Abs. 3 BayGlG) wird hingewiesen. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben sichergestellt werden kann. 

Informationen zum Datenschutz:

Die vertrauliche Behandlung Ihrer Daten ist für uns selbstverständlich. Entsprechende Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter diesem Link:

https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/mam/service/stellenangebote/datenschutzhinweise_bewerbung.pdf 

Rahmendaten:

Wochenarbeitszeit: 40,1 h (Tarifbeschäftigte) bzw. 40 h (Beamte)
Einsatzort: Promenade 27, 91522 Ansbach

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung starten

Ihr Ansprechpartner für personelle Fragen

Name: Herr Oliver Fischer
Telefonnummer:  098153-1332

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Name: Frau Doris Tröster
Telefonnummer:  098153-1380