Blühpakt-Berater (m/w/d)

Die Regierung von Mittelfranken sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Bachelor (Sc.) oder Diplom-Ing. (FH) (m/w/d)

befristet bis 31.12.2023

 

für das Sachgebiet 51 – Naturschutz – mit Dienstort in Ansbach.

Der Blühpakt Bayern wurde 2018 als Reaktion auf den massiven Rückgang von Insekten insLeben gerufen. Ziel ist eine spürbare Erholung der Bestände und Vergrößerung der Insektenvielfalt.Neuer Schwerpunkt des Blühpakts Bayern ist die Betreuung von Kommunen bei der Neuanlage und Weiterentwicklung von kommunalen Flächen in blühende Wiesen. Dazu wird am Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz das Projekt „Starterkit – 100 blühende Kommunen“ ins Leben gerufen.Die Stellenausschreibung und –besetzung erfolgt vorbehaltlich einer Förderzusage aus dem Programm REACT-EU.

Ihre Aufgaben

  • Förderung der Artenvielfalt und des Insektenschutzes, insbesondere auf Flächen des Siedlungsbereichs
  • fachliche Beratung von Kommunen bei der Neuanlage und Weiterentwicklung von blühenden Flächen im Rahmen des Projekts „Starterkit – 100 blühende Kommunen“
  • zentrale Ansprechperson für die kommunalen Projekte Starterkit – 100 blühende Kommunen“ im Regierungsbezirk
  • Mitarbeit in der Öffentlichkeitsarbeit im Zusammenhang mit dem Projekt „Starterkit“
  • Dokumentation des Projekts in Schrift und Bild
  • fachliche Beratung weiterer Zielgruppen und Allianz-Partner des Blühpakts Bayern bei der Anlage naturnaher und insektenfreundlicher Flächen
  • Bindeglied zwischen dem Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz, den Naturschutzbehörden und den Projektbeteiligten des Blühpakts Bayern
  • Enge Zusammenarbeit mit den Naturschutzbehörden, Biodiversitätsberater/-innen, Wildlebensraumberater/-innen und anderen relevanten Akteurinnen und Akteuren (Verbände, Kommunen, Kirchen, Unternehmen, Flächennutzer/-innen und Flächeneigentümer/-innen)

Ihr Profil

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium (Bachelor/FH) in den Studienfächern Biologie, Gartenbau, Landwirtschaft, Geographie, Landschaftsökologie oder einer anderen vergleichbaren Fachrichtungen oder geprüfte Fachkraft der Natur- und Landschaftspflege oder Meister- bzw. Technikerabschluss der Fachrichtung Garten- und Landschaftsbau
  • Naturschutzfachliche Kenntnisse (Arten, Lebensräume, Landschaftspflege)
  • Von Vorteil sind Erfahrungen in der Umsetzung von Naturschutzprojekten mit verschiedenen Partnern wie beispielsweise Naturschutzverbände
  • Erfahrungen im Projektmanagement und der Öffentlichkeitsarbeit sind erwünscht 

Daneben runden folgende Kenntnisse und Eigenschaften Ihr Profil ab:

  • Sie haben ein sicheres und verbindliches Auftreten, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen.
  • Sie haben Freude am Umgang mit Menschen, an Beratungstätigkeit und am Netzwerken.
  • Sie sind belastbar, ausgeprägt teamfähig sowie kommunikations- und integrationsfähig.
  • Sie sind sicher im Umgang mit den gängigen Office-Anwendungen.
  • Sie sind bereit, zahlreichen Dienstreisen vorzunehmen und gelegentlich auch außerhalb der üblichen Dienstzeiten zu arbeiten.
  • Sie besitzen eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B

Wir bieten

  • ein bis zum 31.12.2023 befristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit
  • Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L Nähere Informationen zur Vergütung finden Sie z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info.

Darüber hinaus:

  • einen interessanten und zentral gelegenen Arbeitsplatz mit guter Verkehrsanbindung.
  • Zahlreiche Zusatzleistungen, wie VGN-Jobticket, Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen.
  • Vielfältige Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten.
  • gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie aufgrund flexibler Arbeitszeiten (u.a. Gleitzeit während einer Rahmenzeit von 6:00 Uhr bis 20:00 Uhr / freitags bis 17:00 Uhr).
  • Möglichkeiten des flexiblen Arbeitens am häuslichen Arbeitsplatz (Homeoffice) unter bestimmten Voraussetzungen.

 

Auskünfte erteilen:

Fachlich: Frau Dr. Kluxen, Tel. 0981/53-1460

Personalrechtlich: Frau Schönegg, Tel. 0981/53-1216

 

Sie möchten Teil unserer modernen, leistungsfähigen und zukunftsorientierten Behörde werden?

Dann freuen wir uns bis spätestens 01.08.2021 auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise und Zeugnisse). Diese richten Sie bitte über unser Online-Bewerbungsportal an uns. 

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Gleichstellung aller Bewerber (m/w/d) ist für uns selbstverständlich. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (Art. 18 Abs. 3 BayGlG) wird hingewiesen. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben sichergestellt werden kann. 

Informationen zum Datenschutz:

Die vertrauliche Behandlung Ihrer Daten ist für uns selbstverständlich. Entsprechende Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter diesem Link:

https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/mam/service/stellenangebote/datenschutzhinweise_bewerbung.pdf 

Rahmendaten:

Wochenarbeitszeit: 40,1 h

Einsatzort: Bischof-Meiser-Str. 2/4, 91522 Ansbach

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung starten

Ihre Ansprechpartnerin für personelle Fragen

Frau Jeanette Schönegg
 (+49 - 981) 53-1216

Ihre Ansprechpartnerin für fachliche Fragen

Frau Dr. Gabriele Kluxen
 (+49 - 981) 53-1460