Sachbearbeiter (m/w/d) für die Zentrale Stelle für die Einwanderung von Fachkräften (3. QE)

Die Regierung von Mittelfranken sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

 

Beamten (m/w/d) der 3. Qualifikationsebene,

Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen

bzw. vergleichbaren Tarifbeschäftigten (m/w/d)

 

für das Sachgebiet 16 – Einwanderung von Fachkräften, Berufsanerkennung – Koordinierung und Beratung mit Dienstort in Nürnberg.

Ihre Aufgaben

Das Fachkräfteeinwanderungsgesetz ist am 1. März 2020 in Kraft getreten und schafft den Rahmen für eine zukunftsorientierte und bedarfsgerechte Zuwanderung von Fachkräften aus Drittstaaten. Die bei der Regierung von Mittelfranken im Sachgebiet 16 eingerichtete Zentrale Stelle für die Einwanderung von Fachkräften ist bayernweit für die Umsetzung des Fachkräfteeinwanderungsgesetzes zuständig.

Ihre Aufgabenschwerpunkte als Sachbearbeiter (m/w/d) der Zentralen Stelle für die Einwanderung von Fachkräften sind folgende:

  • Beratung insbesondere von Arbeitgebern und Arbeitnehmern über das beschleunigte Fachkräfteeinwanderungsverfahren,
  • Zusammenarbeit mit der Bundesagentur für Arbeit und den Anerkennungsstellen für die Bewertung beruflicher und akademischer Qualifikationen,
  • Zusammenarbeit mit deutschen Auslandsvertretungen des Auswärtigen Amtes und örtlichen Ausländerbehörden,
  • Mitwirkung im Visumverfahren für ausländische Fachkräfte und den dazugehörigen Familiennachzug.

Ihr Profil

Sie besitzen

  • die Laufbahnbefähigung für die 3. Qualifikationsebene, Fachlaufbahn Verwaltung und Finanzen, fachlicher Schwerpunkt nichttechnischer Verwaltungsdienst bzw.
  • einen erfolgreich abgeschlossenen Beschäftigtenlehrgang II (BL II) oder
  • ein erfolgreich abgeschlossenes Studium der Rechtswissenschaften mit Erster Juristischer Staatsprüfung (Diplom-Jurist (m/w/d).

Daneben runden folgende Kenntnisse und Eigenschaften Ihr Profil ab:

  • Idealerweise verfügen Sie über einschlägige Berufs- und Praxiserfahrung im öffentlichen Dienst, insbesondere im Bereich Ausländerrecht.
  • Sie sind zuverlässig und verantwortungsbewusst und arbeiten gerne im Team.
  • Sie arbeiten selbständig und sorgfältig.
  • Sie treten sicher und seriös im Umgang mit internen und externen Gesprächspartnern auf.
  • Sie verfügen über gute EDV-Kenntnisse (MS-Office; Erfahrungen mit der eAkte von Vorteil).

 

Wir bieten

Ein Dienstverhältnis mit folgender Vergütung:

  • Bei Beamten: Übernahme bis zur Besoldungsgruppe A 12 möglich; Entwicklungsmöglichkeiten darüber hinaus sind entsprechend Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung gegeben.
  • Bei Tarifbeschäftigten: Eingruppierung in Entgeltgruppe 10 TV-L je nach Aufgabengebiet und Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses bei Vorliegen der entsprechenden Qualifikation (AL II/BL II) bzw. Berufserfahrung, ansonsten ggf. zunächst befristete Einstellung.

Nähere Informationen zur Vergütung finden Sie z. B. unter www.oeffentlicher-dienst.info.

Darüber hinaus:

  • Einen sicheren, interessanten und zentral gelegenen Arbeitsplatz mit guter Verkehrsanbindung.
  • Zahlreiche Zusatzleistungen, wie VGN-Jobticket, Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen.
  • Vielfältige Weiterbildungs- und Fortbildungsmöglichkeiten.
  • Gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie aufgrund flexibler Arbeitszeiten (u.a. Gleitzeit während einer Rahmenzeit von 6:00 Uhr bis 20:00 Uhr / freitags bis 17:00 Uhr).
  • Möglichkeiten des flexiblen Arbeitens am häuslichen Arbeitsplatz (Homeoffice) unter bestimmten Voraussetzungen.

 

Auskünfte erteilen:

Fachlich: Herr Speckner, Tel.: 0911/98229-216

Personalrechtlich: Frau Schröder, Tel. 0981/53-1332

 

Sie möchten Teil unserer modernen, leistungsfähigen und zukunftsorientierten Behörde werden?

Dann freuen wir uns bis spätestens 30.06.2021 auf Ihre aussagekräftige und vollständige Bewerbung (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Qualifikationsnachweise und Zeugnisse). Diese richten Sie bitte über unser Online-Bewerbungsportal an uns.

 

Chancengleichheit ist die Grundlage unserer Personalarbeit. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalles bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. Die Gleichstellung aller Bewerber (m/w/d) ist für uns selbstverständlich. Auf das Antragsrecht zur Beteiligung der Gleichstellungsbeauftragten (Art. 18 Abs. 3 BayGlG) wird hingewiesen. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben sichergestellt werden kann.

 

Informationen zum Datenschutz:

Die vertrauliche Behandlung Ihrer Daten ist für uns selbstverständlich. Entsprechende Hinweise zum Datenschutz finden Sie unter diesem Link:

https://www.regierung.mittelfranken.bayern.de/mam/service/stellenangebote/datenschutzhinweise_bewerbung.pdf

 

Rahmendaten:

Wochenarbeitszeit: 40,1 h (Tarifbeschäftigte) bzw. 40 h (Beamte)

Einsatzort: Beuthener Str. 37-39, Nürnberg

Online-Bewerbung

Online-Bewerbung starten

Ihre Ansprechpartnerin für personelle Fragen

Frau Eva-Maria Schröder
 (+49 - 981) 53-1332

Ihr Ansprechpartner für fachliche Fragen

Herr Klaus Speckner
 (+49 - 911) 98229216
 (+49 - 172) 5282765